Partnerweltcup Zauchensee

Special Award für die Gesamtsiegerin der Arlberg Kandahar Rennen 2021

SANKT ANTON,AUSTRIA,10.JAN.21 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, Super G, ladies, award ceremony. Image shows Lara Gut-Behrami (SUI). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

PRESSEINFORMATION

Die Schweizerin Lara Gut-Behrami darf sich nicht nur über den Gesamtsieg in St. Anton am Arlberg freuen, sondern auch über eine Woche Sommerurlaub in Zauchensee.

10. 01. 2021. – Die Gesamtsiegerin aus Abfahrt und Super-G des Audi FIS Ski World Cup Women Lara Gut-Behrami (SUI) darf sich nach den frostigen Temperaturen in St. Anton am Arlberg schon jetzt auf einen schönen Sommerurlaub in Zauchensee freuen. Eine Woche wird die Athletin zusammen mit einer Begleitung im Salzburger Land verbringen.

Peter Mall (Chef des Organisationskomitees) freut sich mit der Gewinnerin des Special-Awards. Aufgrund der derzeitigen Corona-Vorschriften konnte keine Delegation für die Preisübergabe aus Altenmarkt-Zauchensee anreisen. OK- und Bergbahnen-Chefin von Zauchensee Veronika Scheffer und Abfahrtsweltmeister und OK-Präsident der Weltcuprennen in Zauchensee Michael Walchhofer gratulieren der Siegerin herzlich zum Erfolg und freuen sich Lara Gut-Behrami im Sommer persönlich begrüßen zu dürfen.

Lara Gut-Behrami erzielte eine Gesamt-Bestzeit aus Abfahrt (Samstag, 9.01.) und Super-G (Sonntag, 10.01.2021) von 2.43.22 und war damit in dieser Spezial-Wertung um nur zwei Hundertstelsekunden schneller als Corinne Suter (SUI). Auf Platz drei liegt die Österreicherin Tamara Tippler (2.43.29).

Der Startschuss für diese Kooperation fiel im vergangenen Jahr beim Weltcup-Rennen in Zauchensee. Damals konnte sich Frederica Brignone über einen Gutschein für einen einwöchigen Urlaub in St. Anton am Arlberg freuen.

Nach der erfolgreichen Durchführung der Arlberg Kandahar Rennen wünscht St. Anton am Arlberg seinem Partnerweltcuport Zauchensee schon jetzt alles Gute für die Damen-Bewerbe im Januar 2022.

2020: Startschuss für die Kooperation zwischen den Speed-Veranstaltern St. Anton am Arlberg und Altenmarkt-Zauchensee

LM5_4374

PRESSEINFORMATION

Premiere: „Special-Award“ für die Gesamt-Siegerin aus Abfahrt und Alpiner Kombination

13. 01. 2020. – „Eine Woche Sommerurlaub für zwei Personen in St. Anton am Arlberg!“ Diesen „Special Award“ überreichten die beiden renommierten Weltcup-Veranstalter der Italienerin Federica Brignone nach der Alpinen Kombination am Sonntag in Zauchensee. Überreicht wurde dieser tolle Preis durch die OK- und Bergbahnen-Chefin von Zauchensee Veronika Scheffer, dem Chef des Organisationskomitees der Arlberg Kandahar Rennen in St. Anton am Arlberg Peter Mall und Abfahrtsweltmeister und OK-Präsident der Weltcuprennen in Zauchensee Michael Walchhofer.

Brignone erzielte die Gesamt-Bestzeit aus Abfahrt (Samstag) und Alpiner Kombination (Sonntag), mit einer Gesamt-Bestzeit von 3:24,29 und war damit in dieser Spezial-Wertung um nur 0,93 sek. schneller als die Österreicherin Ramona Siebenhofer.

Mit dieser Premiere feierten die beiden österreichischen Veranstalter der Damen-Speedrennen den Beginn einer Kooperation, wie Veronika Scheffer, die Weltcup-Chefin in Zauchensee, erklärt. Bekanntlich finden beim „Audi FIS Skiweltcup“ die Damenrennen künftig im Jänner alternierend in St. Anton am Arlberg und Altenmarkt/Zauchensee statt.

Somit darf Federica Brignone im Sommer mit Begleitung einen einwöchigen Urlaub in St. Anton am Arlberg genießen und sich gedanklich schon auf die Weltcuprennen in der kommenden Saison einstimmen. Und die Gesamtsiegerin im Jänner 2021 bei den Arlberg Kandahar Rennen kann sich dann auf einen Sommer-Urlaubsgenuss in Zauchensee freuen!

Hast Du noch Fragen?

skiing is coming home